Tierfreunde helfen Tieren in Not e.V.

Goetheweg 127     09247 Chemnitz OT Röhrsdorf
Tel. 03722 -       5927040

Zuhause gesucht bei Tierfreunden

Nautilus


Neuzugang

Uranus


Neuzugang

Gombo


Neuzugang

Gamba


Neuzugang

Nanni


Neuzugang

Liam


Neuzugang

Ora


Neuzugang

Pikachu


Neuzugang

Murphyline


Neuzugang

Robi


Robi sucht ein neues Zuhause bei tierlieben Menschen. Der ca. 1,5 jährige und nur ca. 47 cm (Schulterhöhe) große Schäferhund Mischling kam als Fundhund ins Tierheim. Er zeigt sich hier als sehr lieber, ruhiger und ausgeglichener Rüde. Leider hat er ein paar Kilo zu viel auf den Rippen und muss deshalb abnehmen, er bekommt jetzt Diät und wird viel bewegt. Robi zeigt jetzt schon, dass er deutlich aktiver ist, als bei seiner Ankunft. Hier im Tierheim lebt er in einer Rüdengruppe ohne Probleme zusammen, er zeigt sich als sehr sozialer Hund. Auch Kindern gegenüber verhält er sich sehr gut und deshalb könnte er sowohl als Anfänger- als auch Familienhund gehalten werden. Wer gibt dem lieben Robi wieder ein schönes, dauerhaftes Zuhause und hilft ihm weiterhin konsequent beim abnehmen?

Gylla


Ich, Gylla bin lustig, fröhlich, pfiffig, aufgeweckt, und stecke voller genialer Ideen. Vor nichts und niemand habe ich Angst. Ich bin eine sportliche ca. 45 cm hohe Kinderkumpeline, ca. 1,5 Jahre alt, die total unkompliziert ist und sich mit jedem verträgt. Egal ob groß, klein, dick, dünn, jung, alt, männlich oder weiblich alle Menschen sind meine Freunde. Der Tierarzt denkt, dass irgendwann ein Labrador und ein Pinscher an meiner Entstehung mit beteiligt waren. Und wenn ich Sie von unten hoch mit meinen treuen Äuglein angucke, haben Sie direkt verloren oder? Ich spiele gern und unternehme schöne lange Spaziergänge an der Luft, meine neue Familie sollten also keine Stubenhocker sein. Natürlich sind mir die Schmuse/Kraulstunden genauso wichtig und ich liebe es bei meinen Zweibeinern zu sein. Mit anderen Hunden verstehe ich mich sehr gut, wobei mir das Geschlecht völlig egal ist. Ich suche ein Zuhause in Wohnungshaltung, da ich gern über Zäune klettere wenn meine Menschen außer Sichtweite sind und das für mich sonst ganz gefährlich werden kann. Wer hat ein Körbchen für mich frei?

Milko


Milko wurde aus schlechter Haltung zusammen mit Maiko und Beny ins Tierheim übernommen. Der ca. 7,5 Jahre alte Malteser Mischling kam mit verfilztem Fell ins Tierheim und wird in den nächsten Tagen noch geschoren werden, damit das Fell ordentlich nachwachsen kann. Die neuen Halter sollten für die Zukunft bedenken, dass so ein Hund viel Fellpflege benötigt und auch ab und an zum Hundefriseur muss. Vom Wesen her ist Milko eher schüchtern und zurückhaltend, da er bisher nur auf dem Grundstück seines ehemaligen Besitzers gelebt hat und alles erst kennenlernen muss. Er sucht ein ruhiges Zuhause, mit Haus und Garten, damit er sich ganz in Ruhe eingewöhnen kann und nicht gleich mit vielen Sinnesreizen durch das Gassigehen überflutet wird. Auch das an der Leine gehen muss Milko erst noch lernen, hier ist Geduld und viel Einfühlungsvermögen gefragt. Milko gehört mit seinen 26 cm Schulterhöhe eindeutig zu den kleinen Hunden und passt somit locker auf jede Couch. Im Tierheim lebt Milko in einer gemischten Hundegruppe und verhält sich sehr sozial. Wo sind tierliebe Menschen für unseren lieben Milko, die Geduld haben und ihn ganz viel Zeit zur Eingewöhnung geben?

Beny


Beny wurde aus schlechter Haltung zusammen mit Milko und Maiko ins Tierheim übernommen. Der ca. 6 Jahre alte Yorcki Mischling war sehr ungepflegt und vernachlässigt, seine Haut hatte offene Stellen. Wir haben ihn deshalb nach seiner Ankunft erst einmal notdürftig geschnitten, damit die Haut wieder atmen kann und auch die offenen Stellen heilen können. Erste Erfolge sind schon sichtbar und in 2-3 Wochen wird alles verheilt sein, dann kann er eine schönen Schnitt bekommen. Vom Wesen her ist Beny ein sehr lieber, freundlicher und aufgeschlossener Hund. Er sucht ein ruhiges Zuhause, wo er es endlich einmal schön im Leben hat und verwöhnt wird. Beny gehört mit seinen 25 cm Schulterhöhe eindeutig zu den kleinen Hunden und passt somit locker auf jede Couch. Im Tierheim lebt Beny in einer gemischten Hundegruppe und verhält sich sehr sozial. Wo sind tierliebe Menschen für unseren lieben Beny, die ihm noch ein schönes Hundeleben bieten möchten?

Betina


Betina ist eine wunderschöne Hündin, ca. 3 Jahre alt und 40 cm groß, die es leider in ihrem bisherigen Hundeleben nicht schön hatte. Was genau Betina erlebt hat wissen wir nicht, jedoch kennt sie kaum Alltagssituationen und muss erst noch alles lernen, deshalb kommt nur eine Vermittlung in Haus mit Garten in Frage, damit sich die Hündin in Ruhe eingewöhnen kann. Sie ist sehr zurückhaltend am Anfang und absolut kein Hund der sofort zum schmusen kommt, sondern erst wenn das Eis gebrochen ist. Offensichtlich hat sie kaum Zuwendung, Liebe und Steicheleinheiten bekommen, deshalb ist sie anfangs ängstlich und zurückhaltend. Bei den Tierpflegern kommt sie jetzt schon, mag gestreichelt werden und freut sich über die Leckerlies die es als Belohnung gibt. Für Betina suchen wir geduldige Menschen, die auch der Meinung sind, dass so ein Hund eine Chance verdient hat und mit ihr arbeiten möchten. Wir suchen ruhige Menschen ohne Kleinkinder, wo Betina sich in aller Ruhe einleben kann. Gern kann im neuen Zuhause schon ein sicherer Zweithund leben, an dem sie sich orientieren kann, sie ist sehr gut verträglich mit Artgenossen beiderlei Geschlechts und auch Katzen sind kein Problem. Wer möchte Betina wieder glücklich machen und ihr ein kuscheliges Körbchen anbieten?

Igor


Igor wurde durch die Polizei als Fundtier ins Tierheim eingewiesen, man dachte zunächst er hätte einen Autounfall gehabt, da er hinkte. Der ca. 2 Jahre alte Kater wurde dem Tierarzt vorgestellt, dort wurde eine alte Bißverletzung mit Knochenabsplitterung diagnostiziert, welche bereits schief zusammengewachsen war und Igor nun deshalb humpelt. Er hat keine Schmerzen in dem Bein und kommt damit sehr gut zurecht. Er ist anhänglich und verschmust und sucht wieder ein Zuhause mit Freigang, da er sehr gern in unseren Katzenfreiläufen unterwegs ist. Bei uns lebt Igor mit weiteren Katzen in einer Gruppen zusammen und könnte deshalb auch gern als Zweittier gehalten werden.

Kaninchenbabys


Am 23.04.2014 haben diese drei Zwergkaninchen das Licht der Welt im Tierheim erblickt, ihre Mutter wurde nur 3 Tage vorher im Tierheim aus Zeitmangel abgegeben. Die kleinen Wuschelhasen haben sich prächtig entwickelt und sind gesund und munter. Jetzt suchen sie ein neues Zuhause bei Kleintierfreunden, jedoch nicht in eine Einzelhaltung. Die Abgabe erfolgt entweder paarweise oder zu einem anderen Kaninchen dazu. Sie sind sehr zutraulich und momentan nur die reine Innenhaltung gewohnt, können aber schrittweise auch eine Außenhaltung gewöhnt werden. Derzeit leben die drei noch mit ihrer Mutti zusammen, die auch noch ein Zuhause sucht. Wer hat ein Plätzchen für unsere Langohren frei?

Bady


Der erst 1,5 Jahre alte Rüde „Bady“ sucht ein neues Zuhause bei tierlieben Menschen. Er lebte die letzten Monate in einem slowakischen Tierheim und wurde dort als unerwünschter Hund abgegeben. Bady zeigt sich als sehr lieber, agiler und verschmuster Hund, der Anfangs gegenüber allem Neuen etwas skeptisch ist. Es ist ja auch kein Wunder, da er noch nicht viel kennengelernt hat und nun die Welt erst erobern muss. Bady ist sehr neugierig und lernwillig, wir denken, dass er später ein sehr guter Wegbegleiter wird. Im Tierheim ist er sehr gut mit anderen Hunden verträglich, wobei bei ihm eindeutig die Damenwelt Vorrang hat. Wir suchen geduldige Menschen, die Spaß daran haben, dem Hund auch noch das ein oder andere beizubringen. Körbchen gesucht für unseren Rohdiamanten Bady.

Vito


Vito würde sich freuen, wenn er endlich umziehen kann in eine liebe Familie. Unser Mischlingsrüde ist ca. 11 Monate alt, hat eine Schulterhöhe von 45 cm und kommt ursprünglich aus der Slowakei. Dort wurde er im Tierheim abgegeben, weil die Leute sich die Anschaffung eines Hundes nicht richtig überlegt hatten. Vito ist ein absolut lieber, anhänglicher und verträglicher Hund und könnte deshalb auch zu Hundeanfängern oder in eine Familie mit Kindern vermittelt werden. Er verträgt sich mit allen Artgenossen, wobei er natürlich wesentlich mehr Interesse an den Mädels zeigt, es kann aber nichts mehr passieren da er schon kastriert ist. Seine offene und fröhliche Art macht ihn zu einem liebenswerten Schmusezwerg, der aber auch sehr gern spielt und spazieren geht. Vito sucht ein Zuhause bei aktiven Leuten, wo er auch noch das Hundeeinmaleins lernen kann.

Luna


Luna wurde zusammen mit ihrer Schwester in unserem slowakischen Partnertierheim abgegeben, da der Besitzer den ungewollten Nachwuchs nicht mehr versorgen wollte. Da jedoch in der Slowakei die Vermittlungschancen sehr gering sind, durfte Luna nun zusammen mit ihrer Schwester zu uns in die Tierherberge reisen. Ihre Schwester hat bereits ein neues Zuhause gefunden und nun hoffen wir auch für Luna ein tolles Plätzchen zu finden. Sie ist jetzt 11 Monate alt und wird später eine Schulterhöhe von ca. 50 cm erreichen. Ihre Mutter war eine kleine Labradorhündin, der Vater ist leider nicht bekannt. Luna ist eine sehr aufgeweckte, wusselige und verspielte Hündin, welche den ganzen Tag mit den Artgenossen und Menschen spielen und toben möchte. Sie hat einen Labi-typischen Charakter und ist sehr menschenbezogen, leider auch etwas verfressen. Aufgrund ihrer unkomplizierten Art wäre sie als Anfänger- oder Familienhund geeignet, man sollte jedoch ausreichen Zeit für die junge Lady haben. Luna benötigt noch die komplett Grunderziehung und möchte unbedingt eine Hundeschule besuchen, denn sie ist sehr intelligent. Die Anschaffung will also gut überlegt sein, denn Lana sucht ein dauerhaftes Zuhause.

Klif


Klif kam als Fundhund ins Tierheim und leider meldete sich kein Besitzer, der ihn vermisste oder wieder abholte. Der Mischlingsrüde ist erst ca. 10 Monate alt, hat eine Schulterhöhe von ca. 40 cm und benimmt sich typisch für eine welpischen Teenager. Er spielt und tobt den ganzen Tag mit seinen Artgenossen herum und liebt es neue Dinge zu erleben und zu entdecken. Zu den Zweibeinern ist er sehr offen, lieb und freundlich - für Schmuseeinheiten immer zu haben. Da er noch sehr jung ist, sollte er auf jeden Fall eine Hundeschule besuchen, damit er all die Dinge lernen kann, die für einen guten Familienhund wichtig sind. Zur Katzenverträglichkeit ist nichts bekannt, jedoch sollte es nach einer gewissen Eingewöhnungsphase möglich sein, ihn daran zu gewöhnen.

Waldi


Für Waldi (7 Jahre) hoffen wir auf ganz besondere Menschen, denn dieser arme Hund wurde sein ganzes Leben nur herumgereicht und sitzt nach einem Todesfall nun schon sehr lang im Tierheim. Er ist ein kleiner ca. 26 cm hoher Dackel/Terrier Mischling und hat typisch für diese Rassen seinen eigenen Kopf, der aber mit konsequenter, klarer Führung gut zu händeln ist. Für Waldi wäre ein Ein- oder Zweipersonenhaushalt ideal, denn er bindet sich nur an wenige Bezugspersonen. Kinder sollten im neuen Zuhause nicht vorhanden sein, da Waldi diese nicht kennt und als Bedrohung ansieht bzw. sich dort behaupten möchte. Er ist ein sehr kluger Hund, der bei unserer Hundetrainerin sehr schnell alles neu gelernte umsetzt und auch gefordert werden will. Katzen sollen aufgrund seines Rasseeinschlages nicht im neuen Zuhause leben, die sieht Waldi als Beute an. Wir hoffen, dass wir für diesen Hund ganz tierliebe Menschen finden, die Waldi trotz seiner „Macken“ lieben und zu einem letzten schönen Zuhause verhelfen. Gern beteiligt sich der Tierschutzverein in Absprache an den Kosten für einen Hundetrainer, damit Waldi weiterhin gefördert werden kann.

Maya


Maya kommt ursprünglich aus der Slowakei und ist dem Tod sprichwörtlich von der Schippe gesprungen. Ihre ehemaligen Besitzer hatten sie an ihrem Hinterbein an einem Brückenpfeiler aufgehangen, dabei zog sich die Hündin eine so schwere Nervenquetschung zu, dass sie kein Gefühl mein in den Beinen hatte. Leider konnten wir auch nachdem wir Maya nach Deutschland geholt haben, trotz intensiver Physiotherapie keine Verbesserung der Situation erreichen, deshalb wurde im Januar das steife Hinterbein amputiert. Seitdem ist die 2 Jahre alte Hündin nicht mehr wieder zu erkennen, sie läuft auf 3 Beinen durch die Welt als wäre es immer schon so gewesen und spielt und tobt den ganzen Tag mit ihren Artgenossen. Sie genießt es sehr, nun endlich das störende etwas nicht mehr mitschleifen zu müssen und hat dadurch sehr an Bewegungsmöglichkeiten gewonnen. Die ca. 45 cm hohe Hündin ist total verschmust, absolut lieb zu Mensch und Tier, über jede Streicheleinheit und Zuwendung freut sie sich riesig. Maya wird ausschließlich in Haus mit eingezäunten Garten vermittelt, da es für die Hündin sehr wichtig ist, sich auch mal frei bewegen zu können, um die Muskulatur weiter zu kräftigen und aufzubauen. Ein Gassigehen nur an der Leine würde über kurz oder lang, zu Schäden am Bewegungsapparat führen. Wir suchen tierliebe Menschen, bei denen Maya glücklich und alt werden kann und die es nicht stört, dass sie nur 3 Beine hat (Maya stört dies überhaupt nicht!). Wer kann Maya ein schönes und liebevolles Zuhause geben?

Taiga ***SOS Notfell***


Die erst 1,5 Jahre alte Schäferhündin Taiga hofft auf ein Wunder, denn sie sucht ganz einfühlsame Menschen, da sie am Anfang sehr ängstlich ist. Was Taiga erlebt hat wissen wir nicht, jedoch lässt ihr Verhalten auf eine sehr schlechte Haltung mit Gewalteinwirkung schließen. Sie kommt ursprünglich aus der Slowakei und wurde dort vor unserem Partnertierheim angebunden. Die ersten Tage hier in der Tierherberge mit Taiga waren schwierig, da sie sich sofort vor Angst in eine Ecke geduckt hat. Jetzt kommt sie schon neugierig zu unseren Pflegern, auch wenn sie erst schaut, ob etwas passiert. Wir haben festgestellt, dass Taiga besonders Männern gegenüber sehr skeptisch ist und dort erst über einen längeren Zeitraum Vertrauen aufbauen muss. Die ca. 60 cm große Schäferhündin verträgt sich gut mit anderen Hunden, wobei ihr kleinere Hunde besser gefallen als Große, bei uns lebt sie in einer gemischten Hundegruppe. Wir suchen für diese sehr zurückhaltende Hündin hundeerfahrende Menschen mit viel Geduld und ohne kleine Kinder. Da Taiga an alle Alltagssituationen erst herangeführt werden muss, ist Haus mit Garten Bedingung, denn sie muss sich erst ganz in Ruhe an „ihre Menschen“ binden können, bevor sie Gassi gehen und die Umgebung erkunden kann. Ein sicher eingezäunter Garten ist deshalb unerlässlich, schön wäre auch, wenn ein sicherer Zweithund vorhanden wäre, dies ist aber keine Bedingung. Wo sind hundeerfahrene Menschen, mit einem großen Herz? Taiga möchte endlich in ihrem jungen Hundeleben ein eigenes Zuhause haben, wo sie geliebt wird.