Tierfreunde helfen Tieren in Not e.V.

Goetheweg 127     09247 Chemnitz OT Röhrsdorf
Tel. 03722 -       5927040

Zuhause gesucht bei Tierfreunden

Harry


Hallo bitte nehmt euch die Zeit und lest von meinem Schicksal! Vor gut 1 Jahr (ich bin jetzt 10 Jahre alt) war ich bereits schon einmal im Tierheim der Tierfreunde und suchte ein Zuhause, siehe nachfolgender Text. Dann hatte ich ein sehr schönes Zuhause gefunden, leider ist mein neues Frauchen nun plötzlich so schwer erkrankt, dass eine Versorgung nicht mehr möglich war und deshalb sitze ich nun wieder völlig unverschuldet in der Tierherberge und warte sehnsüchtig an den Gitterstäben auf meine neue Familie. Warum spielt das Schicksal immer so übel mit, bitte kommt mich besuchen, ich möchte nicht im Tierheim allein bleiben! ***alter Vermittlungstext*** Warum will mich keiner haben? Weil ich schwarzes Fell habe und kein weißer Wuschelhund bin oder liegt es an meinem Alter, denn mit 9 Jahren zählt man ja zum „älteren Semester“. Was nützt mein toller Charakter, wenn sich viele Menschen nur auf Äußerlichkeiten beschränken und da bin ich nun einmal leider nicht der Schönste, obwohl ich mit meinen 37 cm Schulterhöhe der ideale Wegbegleiter bin. Also Leute schaut hinter die Fassade! Ich bin lieb, aufgeschlossen und versuche es immer allen Recht zu machen. Ins Tierheim gekommen bin ich nur weil mein Frauchen verstorben ist und es keine weiteren Angehörigen gab. Streit versuche ich aus dem Weg zu gehen und im Tierheim lebe ich in einer gemischten Hundegruppe auch mit Rüden zusammen. Ein kleines Manko habe ich – manchmal bin ich etwas Futterneidisch. Ich suche ein ruhiges Zuhause, sehr gern bei älteren Menschen, ohne Kleinkinder. Also kommt mich besuchen und lernt mich kennen!

Zaira


Diese wunderschöne Hündin möchte nicht mehr im Tierheim sitzen, deshalb suchen wir jetzt für die süße Maus ein neues Zuhause. Zaira ist 1,5 Jahre alt, hat eine Schulterhöhe von ca. 55 cm und kam zusammen mit Zeuss ins Tierheim, weil der Besitzer die Tiere nicht mehr halten konnte. Obwohl sie so eine liebe, anhängliche und schmusebedürftige Maus ist, wartet sie noch auf ein gutes Zuhause. Hier im Tierheim ist Zaira sehr traurig, weil sie sich die Aufmerksamkeiten mit den anderen Hunden teilen muss, obwohl sie so gern schmust. Mit Artgenossen versteht sie sich gut, wobei es mit Rüden besser klappt, bei Hündinnen sucht sie sich ihre Freundinnen aus. Zaira sucht eine aktive Familie die viel mit ihm unternimmt, damit sie endlich wieder Spaß am Leben haben kann. Ein Hund für Stubenhocker ist sie definitiv nicht, denn sie liebt es an der frischen Luft zu sein. Zaira ist auch sehr gelehrig und würde sicherlich gern eine Hundeschule besuchen. Für die Hündin wird ein Zuhause in einer ruhigen Wohngegend (wenn möglich Haus mit Garten) gesucht, da sie noch Angst vor Autoverkehr und vielen Menschenansammlungen hat. Zaira kann man jederzeit zu den Öffnungszeiten besuchen.

Zeuss


Platz da jetzt komme ich… mein Name ist Zeuss und ich sehe aus, wie ein zu groß geratener West Highland Terrier. Meine Schulterhöhe beträgt 38 cm, ich bin erst 1,5 Jahre alt. Ich wurde zusammen mit Zaira im Tierheim abgegeben, da sich unser Besitzer nicht mehr um uns kümmern konnte. Ich ein sehr aufgeweckter, aktiver und freundlicher Kerl. Über Streicheleinheiten oder die Aufforderung zu einem Spiel freue ich mich immer ganz besonders. Ich tobe und spiele auch sehr gern mit meinen Artgenossen herum und zeige mich als sehr sozialer Hund. Ich kann sehr gern als Anfänger- oder Familienhund vermittelt werden, jedoch nicht als Kinderspielzeug. Ein Zuhause mit Haus und Garten oder bei einer aktiven Familie wäre Klasse, denn ich bin kein Hund für Stubenhocker. Klasse wäre, wenn ich noch eine Hundeschule besuchen darf, damit auch das Hundeeinmaleins noch lernen kann.

Scoby


Der Pinscher Mischlingsrüde kam als hinkender Fundhund ins Tierheim und wurde von seinem Besitzer (dieser konnte ermittelt werden) nicht wieder abgeholt. Wir gehen davon aus, dass er den Hund absichtlich aussetzte, weil er einen Kreuzbandriss hatte und die OP sicherlich nicht bezahlen wollte. Die Verletzung wurde natürlich sofort erfolgreich operiert und nachdem Scoby nun einige Wochen Ruhe halten musste, darf er jetzt wieder kleine Runden Gassigehen, welche immer weiter gesteigert werden. Er ist ein sehr lieber, anhänglicher und freundlicher Hund, welcher gern an Hundeanfänger oder aber auch in eine Familie vermittelt werden könnte. Scoby ist 4 Jahre alt und ca. 40 cm groß, mit Hunden ist er gut verträglich, wobei er mehr Gefallen an den Mädels findet, Rüden sucht er sich nach Sympathie aus. Scoby sollte auf jeden Fall noch die Hundeschule besuchen, damit er noch einiges lernt.

Raika


Die erst 3 Jahre alte Dackeldame Raika kam zusammen mit ihrem Sohn (bereits vermittelt) ins Tierheim, sie lebten bei einer älteren Dame, welche sich dann nicht mehr um sie kümmern konnte. Sie ist nur 26 cm groß und ein sehr lieber, anhänglicher und ruhiger Hund. Raika ist ein typischer Dackelmischling, sie hat manchmal ihren kleinen Sturkopf und teilt ihr Körbchen und ihre Sachen nur sehr ungern mit Artgenossen, weshalb wir sie gern als Einzelhund vermitteln möchten, damit sie die Zuneigung und Streicheleinheiten mit Niemanden teilen muss. Schön wäre ein ruhiger Haushalt, wo es nicht zu viel Aktion gibt und Raika in Ruhe in ihrem Körbchen dösen kann. Ein Zuhause mit wenig Treppen wäre ideal, da Raika erst vor kurzem an der Kniescheibe operiert wurde (sie hat keine gesundheitlichen Einschränkungen mehr). Aufgrund der über 6 Wochen strikt angeordneten Ruhepause, hat sich die kleine Maus ein paar Fettpölsterchen angefressen und braucht nun Hilfe beim Abnehmen.

Meier


Fundhund Gemeinde Rochlitz

Lee


Der hübsche Dackelmischlingsrüde Lee ist ca. 2 Jahre alt und hat eine Schulterhöhe von 28 cm, ist somit ein eher kleinerer Hund. Im Tierheim zeigt er sich als sehr lieber, aufgeschlossener und verschmuster Hund, der immer freudig auf die Tierpfleger zuläuft und um eine Streicheleinheit bettelt. Aufgrund seiner lieber und offenen Art kann er sowohl zu Hundeanfängern, aber auch gern in eine Familie mit Kindern vermittelt werden. Da Lee sehr lernwillig ist und derzeit noch keine Grunderziehung genossen hat, wäre der Besuch einer Hundeschule ratsam. Lee hat keine Sehkraft mehr auf dem rechten Auge, da er da ein Korneaödem hat (vermutlich durch einen Schlaf auf das Auge ausgelöst), ihn stört das aber nicht. Körbchen gesucht für unseren einäugigen Piraten Lee.

Yang


Die beiden Collies Aitel (Hündin, 8 Jahre kastriert) und Yang (Rüde, 9 Jahre nicht kastriert) wurden nach einem Todesfall dem Tierheim übergeben, da sich die Familie nicht um die Tiere kümmern konnte. Beide Hunde lebten bei einer älteren Dame in Haus mit Garten und haben seit Jahren das Grundstück nicht verlassen, da sie weder Leine noch Halsband gewöhnt waren. Bei ihrer Ankunft im Tierheim zeigten sich beide Hunde in einem katastrophalen Zustand, sie waren total verfilzt, hatten überlange Krallen, verfügten über keinerlei Muskeln und waren stark übergewichtig. Die Zähne (oder das was davon noch übrig ist) waren ebenfalls sehr schlecht, bei Aitel wurde bereits eine umfassende Zahnsanierung gemacht und bei Yang steht dies für später noch dringend an. Aitel hat sich im Tierheim sehr gut eingewöhnt, konnte auch schon komplett tierärztlich „überholt“ werden und ist nun zur Vermittlung frei gegeben. Yang wurde mit Verdacht auf Bauchspeicheldrüsenerkrankung abgegeben, dies bestätigte sich nach aufwendigen Blutuntersuchungen jedoch nicht, sondern der Leberwert ist nicht im Normalbereich. Yang erhält derzeit Spezialfutter, Kosten hierfür ca. 45 ¤ pro Monat. Yang hat seit Einzug ins Tierheim immer wieder mit Fieber zu kämpfen und trotz aufwendiger Untersuchungen und Antibiotikagabe stellt sich bisher keine dauerhafte Besserung ein. Hier erfolgt derzeit eine Weiterbehandlung durch den Tierarzt, deshalb ist Yang derzeit noch nicht zur Vermittlung frei gegeben. Schön wäre, wenn beide Collies zusammen vermittelt werden könnten, dies ist aber nicht Bedingung. Aufgrund des Alters, Gesundheitszustandes und Verhaltens der Tiere stehen die Chancen dafür eher schlecht und wir wollen nicht, dass die Beiden nur weil sie zusammen bleiben sollen, dann einsam im Tierheim sterben müssen. Gesucht wird auf jeden Fall ein Zuhause in Haus mit Garten, wo die Tiere sich in Ruhe eingewöhnen können. Schön wäre bei einer getrennten Vermittlung, wenn bereits ein Hund im neuen Zuhause vorhanden ist bzw. der Hund nicht solange allein bleiben muss. Da Aitel und Yang nicht sehr viel kennengelernt haben, müssen sie behutsam an alles gewöhnt werden.