Tierfreunde helfen Tieren in Not e.V.

Goetheweg 127     09247 Chemnitz OT Röhrsdorf
Tel. 03722 -       5927040

Neues von uns

Letzte Chance für tierische Foto-Models!


Auch für 2015 wird es wieder unseren schönen Tierkalender mit den Fotos Ihrer Lieblinge geben, wie gewohnt im Format A4 und mit einem Kalendarium, in dem Sie Ihre wichtigen Termine eintragen können.   Freuen Sie sich also auf tolle Fotos von unseren ehemaligen Schützlingen!                 Haben Sie den Einsendeschluss für das Lieblingsfoto von Ihrem Tier verpasst?   Dann aber schnell:   Fotos, die uns bis zum 05.09.2014 unter der E-Mail-Adresse   tiervermittlung01@tierfreunde-helfen.de   erreichen, können noch berücksichtigt werden!   Ab sofort können Sie den Kalender auch wieder telefonisch, per E-Mail oder in der Tierherberge für 10,00 € (ggf. zzgl. Versand) vorbestellen.   Der gesamte Erlös kommt natürlich wieder Tieren in Not zu Gute!

SOS - Sachspenden für slowakisches Tierheim gesucht


SOS- Hilfslieferung für slowakisches Partnertierheim geplant. Der Sommer neigt sich dem Ende, der Herbst steht vor der Tür und der Winter wird bald kommen. Vor diesem Hintergrund bereiten wir wie in jedem Jahr, zwei große Hilfstransporte (September und Oktober) für unser Partnertierheim in der Slowakei vor. Wir bitten deshalb um die Mithilfe aller Tierfreunde, in Form von Sachspenden. Bitte leitet diese Meldung an Verwandte, Bekannte und Freunde weiter! Benötigt werden ganz dringend Handtücher (für Kranken/Quarantänestation), Decken für die Hundehütten (jedoch keine gefüllten Bettdecken oder Kissen) sowie Hundekörbchen aller Art. Besonders die alten, schwachen und kranken Hunde sind der bitteren Kälte ausgesetzt und freuen sich über einen wärmenden Platz. Ebenfalls benötigt wird Clorix für die Desinfektion und Reinigung der Tierunterkünfte. Wer gebrauchte Leinen, Halsbänder und vor allem Hundespielzeug hat und diese Sachen nicht mehr benötigt, kann diese ebenfalls gern Spenden. Solche Artikel sind „Luxusgegenstände“ für die Tiere und das Tierheimpersonal in der Slowakei. Die Hunde freuen sich riesig, wenn sie Spielzeug bekommen und damit dem eintönigen Alltag entfliehen können. Hundefutter kann natürlich auch gern gespendet werden und wird bei den Transporten mitgenommen. Der Zustand der Sachspenden ist egal, die Abgabe kann täglich in der Zeit von 7.00-20.00 Uhr in der Tierherberge Röhrsdorf erfolgen. Wer nicht direkt in der Nähe wohnt, kann uns auch gern ein Paket senden. (Tierherberge Röhrsdorf, Goetheweg 127, 09247 Chemnitz-Röhrsdorf) Vielen DANK!!!

DRINGEND neues Zuhause für Spike gesucht!


Für den armen Spike muss seine Abgabe ins Tierheim wie eine Erlösung gewesen sein, da er bisher ausschließlich im Zwinger gelebt hat und dort so gut wie keine Zuwendung hatte. Bei seiner Ankunft trug er ein viel zu enges Stachelhalsband und wurde mit den Worten übergeben: „Er beißt wenn man ihn tritt und schlägt“. Wieviel Prügel dieser Hund hat einstecken müssen, lässt sich nach solchen Aussagen nur erahnen und wir waren sehr froh, dass Spike nun bei uns in Sicherheit ist. Der ca. 10 Jahre alte Schäferhund/Labrador Mischlingsrüde hat eine Schulterhöhe von ca. 57 cm und sollte wieder in Haus mit Garten vermittelt werden. Bei uns zeigt Spike derzeit trotz seines Alters einen ausgeprägten Bewegungsdrang und freut sich über seine neu gewonnene Freiheit. Er liebt es mit Bällen zu spielen und zu toben, im Tierheim hat er sich bisher auch nicht aggressiv gezeigt, sondern verhält sich völlig normal. Spike merkt man sein Alter überhaupt nicht an, da es noch mobil und fit ist wie ein junger Hund. Wer gibt diesem Hund endlich Liebe und Zuwendung und zeigt Spike nach diesen harten 10 Jahren, wie schön ein Hundeleben eigentlich sein kann? Wir hoffen, es gibt solche tierlieben Menschen, denn Spike hat es mehr als verdient.

Wuffi-Schule


Aufgrund vielfachen Wunsches gibt es nun ab dem 12.04.2014 in der Tierherberge auch die Wuffi-Schule – also die Hundeschule. Dort lernen die Vierbeiner alles was ein Hund so können muss und das in kleinen Gruppen, maximal 6 Teams, unter fachmännischer Anleitung.  Unser Motto bei der Hundeschule soll jedoch keine Ausbildung mit Druck sein, sondern Spaß und Erfolg von Hund und Herrchen durch positive Bestärkung. Der Einsatz von Zwangsmitteln jeglicher Art wird abgelehnt. Es ist ganz wichtig einen Hund auch zu fordern und ihm geistige Auslastung (sprich Arbeit) zu bieten. Bei uns wird die Erziehung und Unterordnung mit ein paar Agilityeinheiten kombiniert. Später besteht dann auch die Möglichkeit in eine reine Agilitygruppe zu wechseln, wenn dies gewünscht wird. Also nicht immer nur schimpfen und sich ärgern, wenn der Vierbeiner mal wieder nicht das macht was er soll – sondern für Abhilfe sorgen. Ein Hund ist auf klare Ansagen und eine klare Stellung im Rudel angewiesen, um sich dementsprechend benehmen zu können. Trainieren Sie mit Gleichgesinnten wo Spaß und Freude im Vordergrund stehen.  Termine: jeden Freitag und Samstag             Kosten 90,00 € für 10 Trainingseinheiten, 1. Trainingseinheit gratis. Telefonische Anmeldung oder weitere Termine unter 0151/41800377.

Besuch der AG "IG Eine Welt" des Gymnasiums Burgstädt


Die Schüler und Schülerinnen der AG „IG Eine Welt“ aus dem Burgstädter Gymnasium besuchten zusammen mit der zuständigen Lehrerin Frau Schreiner, das Tierheim Röhrsdorf. Die zwischen 12 und 14 Jahre alten Jugendlichen bekamen beim Besuch einen Einblick in das Tierheimleben und den Sinn des Tierschutzes. Sie besuchten die derzeitigen Bewohner des Tierheimes und erfuhren von ihrem Schicksal. Die AG hatte extra bei einem Kuchenbasar Geld für das Tierheim gesammelt und übergab an die Tierheimleiterin, Frau Marika Schreiber, eine Spende in Höhe von 201,34 €. Dieses Geld wird im Frühjahr für dringend benötigtes Katzenkinderfutter ausgegeben. Natürlich gab es auch ein paar Leckerlies für die vierbeinigen Bewohner und eine Spielstunde mit den kinderverträglichen Hunden in den großen Freiläufen. Auch die Samtpfoten freuten sich über regen Besuch in den Katzenzimmern und viele Streicheleinheiten. Es war einfach toll und man ist sich ganz sicher, es wird nicht der letzte Besuch gewesen sein. Gern können sich auch andere interessierte Schulen an das Tierheim wenden, denn Tierschutz geht uns alle an.
13.02.14